Astrologische Vorschau Januar 2024

Venus Quadrat Saturn: „das Pflichtbewusstsein“

Am 01. Januar 2024 bilden Venus und Saturn ein exaktes Quadrat zueinander auf 03°17‘ des Zeichens Schütze /Fische. Spürbar ist dieses Quadrat bis zum 04. Januar 2024.

Venus symbolisiert Verhandlungen, Verträge, Diplomatie, bildhaftes Denken aber auch Verführung, Mode, Kunst, Takt und Höflichkeit. Sie ist Herrscherin über das Zeichen Stier und das Zeichen Waage.

Venus transitiert durch das Zeichen Schütze bis zum 23. Januar 2024 und zwischen dem 24. Januar bis zum 16. Februar 2024 durch das Zeichen Steinbock. Ein Venus – Transit durch das Sternzeichen Schütze verstärkt ihre Qualitäten und möchte stets „noch ein wenig mehr“. Das Quadrat zum Saturn schränkt aber dieses Bedürfnis nach mehr ein, ruft zur Pflicht, Zugehörigkeit und Loyalität auf.

In diesen Tagen gelingt es weniger natürliche Qualitäten der Venus zu leben, besonders in Beziehungen. Jetzt ist keine gute Zeit für Neubeginne oder Klärungen in Partnerschaften. Unter Venus – Saturn Aspekten eingegangene Beziehungen erweisen sich mit der Zeit als langdauernde, verpflichtende und von einer Schwere begleitete Verbindungen, in denen eine Trennung schwer zu vollziehen ist.

Das Quadrat zwischen Venus und Saturn zeigt auf mundaner Ebene den Kampf um finanzielle Angelegenheiten. Das Rufen nach der sozialen Pflicht und Zugehörigkeit ist an diesen Tagen sehr präsent. Eine Verbindung zwischen Venus und Saturn verstärkt immer die Loyalität zu Ämtern, das Pflichtbewusstsein und die Integration in die Gemeinschaft, die kompensatorisch benutzt werden.

Merkur Quadrat Neptun:zwischen Traum und Wirklichkeit

Am 09. Januar 2024 bildet Merkur ein Quadrat zu Neptun auf 25°12‘ der Zeichen Schütze/Fische, spürbar bis Mitte Januar 2024.

Laut traditioneller Astrologie befindet sich Merkur im Zeichen Schütze im Exil. Er herrscht über die Kommunikation, Medien, Verbindungen, Bewegungen, Verkehr, über das geschriebene und das gesprochene Wort, über Käufe und Verkäufe. Merkur steht auch für Kinder, bis zum 14. Lebensjahr.

Merkur im Quadrat zum Neptun zeigt eine Zeit an, in der Vorsicht in oben genannten Bereichen geboten ist. Im Verkehr, wenn die Sicht eingeschränkt ist, in der Kommunikation – nicht jedes Wort entspricht in diesen Tagen der Wahrheit. Bei größeren Anschaffungen lohnt es sich ein paar Tage abzuwarten, da die Gefahr besteht eine „Fatamorgana“ zu kaufen.

Dieser Transit begünstigt Meditation und Kontemplation, um die Verbindung zum Göttlichen zu vertiefen und sich selbst eine Klarheit über eigenen Gedankenmuster zu verschaffen.

Sonne Trigon Uranus: Intuition folgen

Am 10. Januar 2024 bildet Sonne ein Trigon zum Uranus auf 19°13‘ der Zeichen Steinbock/ Stier, wobei Uranus noch bis zum 27. Januar 2024 rückläufig ist.

Unter diesem Aspekt spüren wir plötzliche, überraschende Ideen und können Erkenntnisse bezüglich unserer Position (Steinbock) oder unserer materiellen Situation bekommen. In diesen Tagen lohnt es sich, auf die eigene Intuition genau zu achten und diese intuitiven Ideen aufzuschreiben. Die Umsetzung dieser Ideen gelingt besser ab Ende Januar, denn ab 28. Januar 2024 ist Uranus wieder direktläufig.

Mars Trigon Jupiter: Zeit für Aktion

Am 12. Januar 2024 ist das Trigon zwischen Mars und Jupiter auf 05°50‘ Steinbock/Stier exakt. Mars wechselt am 05. Januar 2024 von Zeichen Schütze in das Zeichen Steinbock und bleibt hier bis zum 13. Februar 2024.

Ein Mars Transit durch das Zeichen Steinbock erhöht die Qualitäten von Mars, der für Aktion, für die Tatkraft, die Schnelligkeit und für Aktivität steht.

Eine Mars – Jupiter Verbindung erweitert diese Energie und ermöglicht in diesen Tagen eine Expansion, besonders in beruflicher Hinsicht. Jetzt lohnt es sich aktiv zu werden und berufliche Ziele zu priorisieren. Besonders profitieren von diesem Transit Menschen deren Horoskop Steinbock, Stier aber auch Jungfrau Betonung aufweist.

Merkur Trigon Jupiter: wahre Inhalt werden gefügt

Wegen der vorangegangenen Rückläufigkeit von Merkur findet das Trigon zwischen Merkur und Jupiter am 19. Januar 2024 zum dritten Mal statt, diesmal auf 06°13‘ Steinbock/Stier.

Dies ist ein guter Zeitpunkt um die Kommunikation zu erweitern, angefangene Schriftstücke zu erweitern oder eigene Gedanken mit höherem Bewusstsein zu verbinden.

Es besteht aber auch die Gefahr, dass man jetzt das „Fehlende“ in uns in der Außenwelt sucht. Inhalte, die keine wirkliche Form haben können nicht gut gefügt werden. Deshalb lohnt es sich in dieser Zeit eigene Anschauungen zu hinterfragen, ggf. zu korrigieren.

Venus Quadrat Neptun: die Illusion

Am 19. Januar 2024 bildet Venus ein Quadrat zum Neptun auf 25°26‘ der Zeichen Schütze/ Fische, spürbar zwischen dem 15. Januar 2024 und dem 24 Januar 2024.

Unter einer Venus  – Neptun Verbindung laufen wir immer die Gefahr eine Begegnung zu idealisieren. Ein eventuell neues Kennenlernen unter diesem Aspekt erweist sich hinterher als eine Illusion. Die neue Person, die unter diesem Aspekt in unser Leben kommt, verschwindet oftmals sehr schnell wieder.

Venus steht für Finanzen und Verhandlungen, Neptun für die Auflösung von diesen. Deshalb ist es jetzt besser auf eigene Ausgaben zu achten um nicht zu viel Geld unnötig auszugeben.

In der politischen Welt, findet man jetzt einen Konsens über die Fragen der östlichen Regionen.

In östlichen, bzw. nordöstlichen Regionen sind Überschwemmungen und Wasserflutungen erneut möglich.

Pluto Ingress Wassermann

Pluto transitierte seit 27. November 2008 durch das kardinale Zeichen Steinbock. Am 21 Januar 2024 um 01:51‘ MEZ wechselt er in das Zeichen Wassermann, wo er zunächst bis zum 02. September 2024 bleibt. Zwischen dem 03. September 2024 und 20. November 2024, bedingt durch seine Rückläufigkeit, geht er wieder in den Steinbock um die nächsten zwanzig Jahre, bis zum 10. März 2024 im Zeichen Wassermann zu verbringen.

Von diesem Ingress ist am meisten die politische Ebene betroffen. Transit Pluto durch das Zeichen Steinbock hat seit 2008 bis jetzt die Regierungen weltweit darin bestärkt an ihrer Machtpositionen festzuhalten. Dies wird sich in der kommenden Zeit ändern.

Sonne Konjunktion Pluto: Umbrüche in der Vorstellungswelt

Am 21. Januar 2024 bilden Sonnen und Pluto ihre letzte Konjunktion auf 29°59‘ des Zeichens Steinbock.

Interessant ist dass, die Sonne gerade noch am 21. Januar ihre letzte Konjunktion mit Pluto im Zeichen Steinbock bildet. In diesen Tagen könnte man noch verzweifelt versuchen das Alte fest zu halten. Besonders in der Welt der Politik.

Das Zeichen Wassermann steht für die Freiheit, Individualität, Entfernung vom Subjektiven wie auch flache Hierarchien. Es ist zu erwarten, dass sich in diesen Tagen politische Situation sehr verändert, dass Vorstellungen und geistige Bindungen an bestimmte Ideen nicht mehr von großer Relevanz sind.

Merkur Konjunktion Mars, Trigon Uranus Streitigkeiten und Aktion

Am 27. Januar 2024 bilden Mars und Merkur eine Konjunktion auf 17°17‘ Steinbock.

Dies ist ein Aspekt, der vor Streitigkeiten, Unfällen, „blindem Aktionismus“, zu schnellem Fahren und „Kurzschlussaktionen warnt. In südliche Regionen besteht die Gefahr von Erdbewegungen und Unfällen.

Diese Konjunktion auch ein Trigon zum Uranus bildet, der inzwischen wieder direktläufig ist kann diese Zeit nun sehr gut für die Umsetzung neuer Ideen und Projekte genutzt werden.

Venus Trigon Jupiter: Zeit für die Liebe

Am 29. Januar 2024 bildet Venus ein Trigon zum Jupiter auf 06°59 Steinbock/Stier. Dies sind gute Tage für die Festigung von Partnerschaften und für das Eingehen von neuen Partnerschaften.

Der Neumond findet am 11. Januar 2024 um 12:57 auf 20°44‘ des Zeichens Steinbock statt

Der Vollmond findet am 25. Januar 2024 um 18:53 MEZ auf 05°14‘ des Zeichens Löwe statt.

Ein frohes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2024 und einen schönen Monat Januar wünscht

Suzana Topic

www.suzanatopic.com

Newsletter Abonnieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren